Die Deutsche Quidditch-Nationalmannschaft

 

Jeden Sommer treten die Nationalmannschaften verschiedener Quidditchnationen gegeneinander an. In ungeraden Jahren spielen die europäischen Nationen bei den European Games gegeneinander; in geraden Jahren nehmen alle Länder am Quidditch World Cup teil.
Die deutsche Nationalmannschaft, kurz “DQB21”, bietet den besten Spielerinnen und Spielern des Landes die Möglichkeit, sich auf dem höchsten Level mit anderen Nationen zu messen.

Bei den ersten European Quidditch Games im Juli 2015 Sarteano, Italien, trat die deutsche Nationalmannschaft zum ersten Mal in Erscheinung und konnte dank überzeugender Leistung ins Viertelfinale einziehen. Eine Zusamenfassung des Turniers ist hier zu finden.
Die Weltmeisterschaft 2016 gab der Nationalmannschaft die Gelegenheit, ihr Können vor heimischem Publikum in Frankfurt unter Beweis zu stellen. Nach hart umkämpften Spielen gegen einige der stärksten Quidditchnationen der Welt und überragenden Leistungen aller Spielerinnen und Spieler stand ein 11. Platz zu Buche. Weitere Informationen zur Heim-WM und dem Abschneiden der deutschen Mannschaft findet sich hier.

Die Nationalmannschaft wird seit September 2016 von Christian Zimpelmann und Co-Trainer Christian Häuser trainiert.
Zu Anfang der Saison können alle Mannschaften Spielerinnen und Spieler für die Auswahl vorschlagen. Darüber hinaus wird bei großen Turnieren nach aussichtsreichen Talenten gescoutet. Über den gesamten Saisonverlauf hinweg finden dann regelmäßig Trainingslager statt, die dazu beitragen, das Zusammenspiel der Mannschaft verbessern und frühzeitig ein Team zu formen. Nationalspielerinnen und -spieler haben dort außerdem die Gelegenheit, sich individuell verbessern.

Der Trainerstab der Nationalmannschaft erreichbar unter coach[at]deutscherquidditchbund.de. Allgemeine Anfragen werden bitte an die Teammanagerin Juliane Schillinger gerichtet (dqb21[at]deutscherquidditchbund.de).

Interessiert an einer Zusammenarbeit mit der Nationalmannschaft? Informationen zu möglichen Sponsoringpartnerschaften finden Sie hier!

 
Deutsche Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft 2016:
Hinten (v.l.n.r.): Simon Burgis, Patrick van Halem, Adrian Schleeh, Philipp Wetterich, Christian Zimpelmann, Philipp Stolz, Philipp Dahlhaus
Mitte (v.l.n.r.): Ewelina Wolska, Juliane Schillinger (Managerin), Martin Kleine, Jonas Zinn (Trainer), Lisa Tietze, Nina Heise, Ida Meyenberg, Theresa Raulf, Christian Häuser
Vorne (v.l.n.r.): Nadine Cyrannek (Kapitänin), Sarah Fuchs, Sabrina Hönig, Sebastian Elster, Alexander Heinrich, Sven Schulz, Leander Troll


Deutsche Nationalmannschaft bei den European Games 2015:
Hinten (v.l.n.r.): Jonas Zinn (Trainer), Benno Schwanzer, Eugen Schatz, Fabian Zipfel, Adrian Schleeh (Kapitän), Johannes Brantl, Sebastian Klemenz
Mitte (v.l.n.r.): Nina Heise, Bob Thines, Lisa Schmerbeck, Felix Linsmeier, Susanna Mohr, Juliane Schillinger
Vorne (v.l.n.r.): Patricia Heise, Katja Weyhermüller, Jessica Adrian, Carmen Jäger, Lisa Struck, Christian Häuser