Three River Dragons Passau neuer Deutscher Meister

Der neue deutsche Quidditchmeister 2017 kommt aus Passau. Die Bayern entthronten im Finale den Titelverteidiger Rheinos Bonn. An der diesjährigen deutschen Quidditchmeisterschaft am Pfingstwochenende nahmen 21 Teams aus ganz Deutschland statt.

Bei der Deutschen Meisterschaft 2017 setzten sich am Sonntagabend die Three River Dragons in einem Herzschlagfinale gegen den Titelverteidiger Rheinos Bonn durch. Über das Turnierwochenende in Jena hinweg zeigten beide erfahrenen Teams ihre Klasse und trafen zurecht in einer Wiederauflage des Finales der Winterspiele 2017 aufeinander.
Überraschen konnten in Thüringen ganz besonders die Hamburg Werewolves, die sich nach dem Sieg der Vorrundengruppe 1 bis ins Spiel um Platz 3 vorarbeiten konnten. Dort unterlagen sie nur knapp den routinierteren Darmstadt Athenas.

Die komplette Tabelle der Deutschen Meisterschaft 2017 setzt sich zusammen wie folgt:
1. Three River Dragons Passau
2. Rheinos Bonn
3. Darmstadt Athenas
4. Hamburg Werewolves
5. Ruhr Phoenix
6. Tübinger Thestrale
7. Berlin Bluecaps
8. Münchner Wolpertinger
9. Looping Lux Leipzig
10. Portkeys Bremen
11. Black Forest Bowtruckles
12. USV Jena Jobberknolls
13. Braunschweiger Broomicorns
14. Münster Marauders
15. Augsburg Owls
16. Heidelberger Hellhounds
17. Bielefelder Basilisken
18. Broom Breakers
19. Binger Beasts
20. TGB Frankfurt Mainticores
21. TTT (Tübinger Thestrale 2)

Eine Übersicht der detailierten Spielergebnisse und weitere Informationen folgen in Kürze.