Geschlechtervielfalt und sensible Sprache im DQB

Zeitgleich mit der Veröffentlichung einer Info-Broschüre des SOCIAL IMPACTeams zur Geschlechtervielfalt im Quidditch verschreibt sich der Deutsche Quidditchbund einer geschlechtergerechten Sprache. Durch die Nutzung des Genderstars werden künftig alle Geschlechteridentitäten explizit mitgedacht und angesprochen.

Quidditch ist ein gemischtgeschlechtlicher Sport. "Gemischtgeschlechtlich", das bedeutet für uns nicht nur weiblich und männlich, sondern auch alle Geschlechtsidentitäten, die darüber hinaus gehen. Diese Inklusivität nahm von Anfang an eine wichtige Position im Selbstverständnis des Sports und der dazugehörigen Gemeinschaft ein.
Das SOCIAL IMPACTeam des DQB leistet wichtige Aufklärungsarbeit zur Geschlechtervielfalt in unserer Gesellschaft. In diesem Rahmen wurde in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung Trans* e.V. und Intersexuelle Menschen e.V. eine Info-Broschüre erstellt, die Einblicke in die alltäglichen Herausforderungen nicht-binärer Personengruppen gibt und Anregungen für inklusives Verhalten im Team und darüber hinaus anbietet.

Darüber hinaus widmet die neue Broschüre sich dem Thema Gendersensible Sprache (auch "Gendering"). Als solche versteht sich die Berücksichtigung verschiedener sozialer Geschlechter im Sprachgebrauch. Sprache hat das Potential, Denkweisen und die Werte unserer Gesellschaft zu beeinflussen. Indem wir aktiv auf Sprache Einfluss nehmen, gestalten wir die Werte unserer Community zum Positiven. Verschiedene Möglichkeiten des Gendering sind in der zweiten Hälfte der Broschüre aufgeführt.

Als Deutscher Quidditchbund ist es uns ein Anliegen, in unseren Texten alle Personen zu berücksichtigen und aktiv anzusprechen. Wir folgen daher der Empfehlung des SOCIAL IMPACTeams zur Nutzung des Genderstars (*) in allen Veröffentlichungen.

Der Genderstar (Sternchen) – Bsp.: Spieler*innen
Der Genderstar symbolisiert durch seine Strahlen in alle Richtungen eine Vielzahl
an Geschlechtsidentitäten jenseits von 'männlich' und 'weiblich'. Hinter
Frau*, Mann*, Mädchen* etc. weist er darauf hin, dass es sich sowohl um eine
Cis- als auch um eine Trans*-Person handeln kann.

Die deutsche Quidditchcommunity rufen wir auf, sich uns anzuschließen. Gemeinsam können wir Impulse zur aktiven Auseinandersetzung mit Gendervielfalt im Sport geben - im Quidditch und darüber hinaus!

Übrigens: Wir haben in den vergangenen Tagen hart daran gearbeitet, die DQB-Homepage sprachlich anzupassen. Haben wir irgendwo etwas übersehen? Gib uns bitte Bescheid unter marketing[at]deutscherquidditchbund.de!