Kidditch in Südhessen

Am 21. Juli 2015, nur Tage vor den European Games, machte sich eine Gruppe Spielerinnen und Spieler um DQB-Präsident Jonas Zinn auf in den hessischen Odenwald um an einer lokalen Gesamtschule eine Einführung ins Quidditch zu geben.

Zum alljährlichen Sportprojekttag stets um außergewöhnliche Sportarten bemüht, hatte die Schule Quidditch über das Hochschulsportprogramm der TU Darmstadt gefunden und um eine Probestunde gebeten. Etwa fünfzehn Schüler warteten bereits, als das Team des Deutschen Quidditchbundes zur ersten Stunde an der Schule ankam. Nach einer kurzen Einführung in die Regeln ging es direkt mit den Übungen los – und schon beim Laufen mit dem Besen stellten die Schüler der Klassen 8 und 9 fest, dass das mit dem Quidditch gar nicht so einfach ist. Die ersten Startschwierigkeiten waren dank Tipps der Fachleute jedoch bald überwunden und es konnte endlich gespielt werden. Wie beim Kidditch üblich wurde aufs Tackling verzichtet, doch das sollte den Spaß nicht mindern. Spätestens als der Schnatz zum Einsatz kam, war der sportliche Ehrgeiz entfacht und am Ende des Tages waren sich alle einig: Nächstes Jahr bitte wieder!