Jeden Sommer treten die nationalen Teams verschiedener Quidditchnationen gegeneinander an. In ungeraden Jahren spielen die europäischen Nationen bei den European Games gegeneinander; in geraden Jahren nehmen alle Länder am Quidditch World Cup teil.
Das deutsche Nationalteam, auch „Team Germany“, bietet den besten Spieler*innen des Landes die Möglichkeit, sich auf dem höchsten Level mit anderen Nationen zu messen.

Bei der ersten Europameisterschaft im Juli 2015 Sarteano, Italien, trat das deutsche Nationalteam zum ersten Mal in Erscheinung und konnte dank überzeugender Leistung ins Viertelfinale einziehen. Eine Zusammenfassung des Turniers ist hier zu finden.
Die Weltmeisterschaft 2016 gab dem Team die Gelegenheit, ihr Können vor heimischem Publikum in Frankfurt unter Beweis zu stellen. Nach hart umkämpften Spielen gegen einige der stärksten Quidditchnationen der Welt und überragenden Leistungen aller Spieler*innen stand ein 11. Platz zu Buche. Weitere Informationen zur Heim-WM und dem Abschneiden des deutschen Teams findet sich hier.
Die Europameisterschaft 2017 in Oslo, Norwegen gab der deutschen Nationalauswahl die Möglichkeit, sich mit einem Sieg gegen die Türkei im Spiel um Platz 5 in der europäischen Spitze zu etablieren. Die starken Leistungen des Teams in Oslo und die einzelnen Spielergebnisse des Turniers sind hier zusammen gefasst.
Der Einzug ins WM-Viertelfinale gelang 2018 in Florenz, wo nach einer knappen Niederlage gegen die Türkei der 7. Platz erreicht wurde. Der Turnierrückblick gibt weitere Details.
Ihr bisher bestes Ergebnis erzielte das Team bei der Europameisterschaft 2019 in Bamberg, bei dem Team Germany in einem sehr knappen Spiel gegen Quidditch UK verlor und Platz 4 belegte.
Team Germany wurde zwischen August 2019 und 2021 von Christian Plesker und Assistenztrainerin Lisa Struck trainiert.

Seit 2021 wird das Team von Marco Ziegaus, Monique Renk, Steffen Wirschung und Paul Fander betreut. Unterstützt wird das Team durch die Mentaltrainerin Hannah Schmid und Physiotrainer Borut Bezgovšek.
Zu Anfang der Saison können alle Teams Spieler*innen für die Auswahl vorschlagen. Darüber hinaus wird bei großen Turnieren nach aussichtsreichen Talenten gescoutet. Über den gesamten Saisonverlauf hinweg finden dann regelmäßig Trainingslager statt, die dazu beitragen, das Zusammenspiel des Teams verbessern und frühzeitig ein Team zu formen. Nationalspieler*innen haben dort außerdem die Gelegenheit, sich individuell verbessern.

Der Trainerstab des Nationalteams ist erreichbar unter coach[at]deutscherquidditchbund.de.

Interessiert an einer Zusammenarbeit mit Team Germany? Wende dich an presse[at]deutscherquidditchbund.de!